Hochzeitsblog
      Tipps für Trauzeugen & das Planungskomitee

      Tipps für Trauzeugen & das Planungskomitee

      Seien wir ehrlich: Ein Herz aus alten Bettlaken schneiden, das Schuhspiel und Luftballons steigen lassen sind mittlerweile wirklich nicht mehr so spannend. Es muss aber nicht immer kitschig sein. Seid kreativ und lasst Euch Aktivitäten einfallen, die persönlich auf das Paar passen und die noch nicht jeder gesehen hat.

       


       

      Plant für das Brautpaar, nicht für Euch selbst

      Denkt darüber nach, was ein Mehrwert für die Gäste und vor allem das Brautpaar sein könnte. Wenn Ihr bspw. wisst, dass kitschige Spiele und Spiele, die darauf basieren sich Fremdzuschämen, nicht zum Brautpaar passen, solltet Ihr das respektieren. Wenn Ihr Spiele oder Diashows für den Abend plant, achtet darauf dass es sich nicht in die Länge zieht. Weniger ist manchmal mehr!

       


       

      Nachhaltigkeit am Hochzeitstag

      Wie können wir unnötigen Müll vermeiden und warum Luftballons steigen zu lassen eine Umweltsünde sind? – Hier ist findet Ihr übrigens auch einen Beitrag über Nachhaltigkeit am Hochzeitstag, der für Euch auch interessant sein könnte.

       


       

      Ideen & Tipps

      Hier findet Ihr einige tolle Aktivitäten, die ich an Hochzeitstagen erlebt habe und von denen ich positiv überrascht war:

      • Flowercrown Workshop – Hier gab es einen Tisch bzw. einen Stand wo sich die Gäste unter Anleitung selbst Blumenkränze fertigen konnten. Am Anfang leiteten es zwei Freundinnen der Braut an und erklärten den Gästen wie es funktioniert. Es wurde schnell zum Selbstläufer und die Gäste konnten sich gegenseitig helfen. Fazit: Superschöne Idee die Kindern und Erwachsenen Spaß macht! Top!
      • Zeitkapsel – Gestaltet eine verschließbare Box oder nutzt einen kleinen Koffer dafür. Verteilt Grußkarten unter den Gästen. Jeder Gast hat die Möglichkeit eine Grußkarte zu schreiben und in die Box zu legen, bevor sie dann verschlossen wird. 1 Jahr später soll das Ehepaar dann die Box öffnen und kann die Grüße dann lesen und sich darüber freuen.
      • Grußkarten nach Zeitplan – Verteilt Postkarten/Grußkarten, die die Gäste zu einem bestimmten Datum an das Ehepaar schicken sollen. Bspw. nach Monaten kategorisiert. So erhält das Ehepaar andauernd nette Postkarten mit persönlichen Grüßen seiner Gäste. Das kann man auch wunderbar mit den Seedbombs verbinden. Dazu habe ich im Artikel über Nachhaltigkeit geschrieben.

       


       

      Tipps für das Brautpaar

      Bitte keine Spiele am Hochzeitstag – Diesen Satz höre ich von fast allen meiner Brautpaare als Wunsch an Ihre Trauzeugen und das Planungskomitee. Sie finden oft aber trotzdem statt.

      Gerade bei der Abendplanung werden oft viele Aufgaben an Trauzeugen und das Planungskomitee gegeben, die dann Überraschungen planen. Es soll natürlich auch eine Überraschung bleiben, aber damit es keine bösen Überraschungen gibt könnt Ihr folgendes tun:

      Benennt klar Personen, auf deren Geschmack Ihr vertraut, die sich im Plaunngskomitee beteiligen und sprecht ab, was No-Go´s sind. Legt einen Zeitrahmen fest, indem diese Aktionen stattfinden, z.B. zwischen 21 und 22 Uhr.